KINDERWUNSCHBEHANDLUNG IN KÖLN

Welche Mög­lich­keiten bieten un­sere Partner-Kin­der­wun­sch­zen­tren in Köln?

Bei un­seren Kin­der­wun­sch­zen­tren in Köln werden die The­men­felder Fa­mi­li­en­pla­nung und Kin­der­wunsch um­fang­reich ab­ge­deckt.

Wir von Fer­tilly stehen Dir von An­fang bis Ende zur Seite. Ge­meinsam finden wir die in­di­vi­duell am besten für Dich pas­sende Be­hand­lung und das beste Kin­der­wun­sch­zen­trum. Dabei ist es uns be­son­ders wichtig, Trans­pa­renz zu schaffen und einen ein­fa­chen Zu­gang zum sen­si­blen Thema künst­liche Be­fruch­tung zu legen.

Im Fall eines un­er­füllten Kin­der­wun­sches trotz un­ge­schütztem Ge­schlechts­ver­kehr gibt es ver­schie­dene Mög­lich­keiten. In­wie­weit me­di­zi­nisch nach­ge­holfen wird, ist von der vor­aus­ge­henden Dia­gnostik ab­hängig. Je nach Ur­sache stehen ver­schie­dene The­ra­pie­maß­nahmen der künst­li­chen Be­fruch­tung zur Ver­fü­gung:

Eine mög­liche Vor­ge­hens­weise bietet die In­se­mi­na­tion (IUI). Die im Labor auf­be­rei­teten Sper­mien werden di­rekt in die Ge­bär­mutter, den Ge­bär­mut­ter­hals oder den Ei­leiter der Frau ge­leitet. Die Sa­men­zellen müssen dann selb­ständig bis zur be­fruch­tungs­fä­higen Ei­zelle finden. Al­ter­nativ lassen sich bei einer In-Vitro-Fer­ti­li­sa­tion (IVF) Sper­mium und Ei­zelle auch in einer Nähr­lö­sung im Glas zu­sam­men­bringen. Ge­lingt die Be­fruch­tung, werden die nun bis zu drei be­fruch­tete Ei­zellen in die Ge­bär­mutter der Pa­ti­entin ein­ge­setzt.

Wird die Sper­mi­en­qua­lität als zu ge­ring dia­gnos­ti­ziert, leistet eine In­tra­zy­to­plas­ma­ti­sche Sper­mi­en­in­jek­tion (ICSI) einen viel­ver­spre­chenden An­satz. Dabei werden die per Eja­ku­la­tion oder ope­rativ aus dem Hoden oder Ne­ben­hoden ge­won­nenen Sa­men­zellen di­rekt in die weib­liche Ei­zelle in­ji­ziert.  In der Regel er­folgt bei den vor­ge­stellten Me­thoden IVF und ICSI vorab eine me­di­ka­men­töse Hor­mon­be­hand­lung der Frau, um das ge­naue Zeit­fenster des Ei­sprungs fest­zu­legen.

Reicht die Sper­mi­en­qua­lität des Mannes nicht aus, kann eine Sa­men­spende helfen (he­te­ro­loge In­se­mi­na­tion). Ge­rade für al­lein­ste­hende Frauen und les­bi­sche Paare sind Sa­men­banken eine wun­der­bare Mög­lich­keit sich ihren Kin­der­wunsch zu er­füllen .

Welche Sa­men­bank für Dich in Frage kommt, kann Dir in­di­vi­duell in Ab­stim­mung mit Deiner Kin­der­wun­sch­klinik oder di­rekt hier von uns bei Fer­tilly be­ant­wortet werden. Sprich mit uns!

KINDERWUNSCH-FÖRDERUNG IN KÖLN

Kosten müssen nicht al­lein ge­tragen werden – Fi­nan­zi­elle För­de­rung bei Deiner Kin­der­wunsch­be­hand­lung

Bei der künst­li­chen Be­fruch­tung be­steht die Op­tion, staat­liche Hilfen zu be­an­tragen. Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Fa­mi­lien, Se­nioren, Frauen und Ju­gend (BMFSFJ) un­ter­stützt kin­der­lose Men­schen, den Wunsch vom ei­genen Kind zu er­füllen. Auch die Bun­des­in­itia­tive „Hilfe und Un­ter­stüt­zung bei un­ge­wollter Kin­der­lo­sig­keit“ widmet sich spe­ziell der Fi­nan­zie­rung. In­wie­weit die Kosten der Be­hand­lung er­stattet werden, hängt je­doch von dem je­wei­ligen Bun­des­land ab. Ge­ne­rell gilt, dass bis zu 25 Pro­zent des Ei­gen­an­teils für Ehe­paare und bis zu 12,5 Pro­zent des Ei­gen­an­teils bei nicht­ehe­li­chen Le­bens­ge­mein­schaften bei den ersten drei Ver­su­chen über­nommen werden können. Dabei ist der Ei­gen­an­teil nach Ab­rech­nung mit der Kran­ken­ver­si­che­rung ge­meint.

Denke daran, dass bei einer an­tei­ligen Kos­ten­über­nahme nach § 27a SGB V be­stimmte Vor­aus­set­zungen vor­liegen müssen, wie eine vor­he­rige me­di­zi­ni­sche und psy­cho­so­ziale Be­ra­tung, oder aber auch, dass aus­schließ­lich Ei- und Sa­men­zellen des Part­ners ver­wendet werden dürfen.

In ein­zelnen Bun­des­län­dern können Ein­schrän­kungen vor­liegen. Damit Du bei Deinem Wunsch nicht den Kopf in der Bü­ro­kratie ver­lierst, bieten wir Dir vorab eine kos­ten­freie und un­ver­bind­liche Be­ra­tung von un­seren Pa­ti­en­ten­be­treue­rinnen an.

Hier kannst Du Dir jetzt einen kos­ten­losen und un­ver­bind­li­chen Termin bu­chen.

KINDERWUNSCH-FÖRDERUNG IN KÖLN

Diese spe­zi­ellen För­de­rungs­mög­lich­keiten be­kommst Du in Köln

Bei der Aus­wahl un­serer Part­ner­kli­niken achten wir stets auf höchste Stan­dards . Unser Team hilft Dir gerne in einem kos­ten­losen Be­ra­tungs­termin.

Dar­über hinaus bietet die Stadt Köln Dir hier eine all­ge­meine Be­ra­tungs­mög­lich­keit rund um das Thema Fa­mi­li­en­pla­nung. Von einem un­er­füllten Kin­der­wunsch bis hin zum Schwan­ger­schafts­ver­lauf; alle wich­tigen In­for­ma­tionen lassen sich te­le­fo­nisch oder per Mail er­fragen.

Ver­hei­ra­tete Paare pro­fi­tieren von den her­vor­ra­genden För­der­mög­lich­keiten NRWs. Bis zu 50% des Ei­gen­an­teils, bei ma­ximal vier Be­hand­lungs­ver­su­chen, werden ge­neh­migt. Bei un­ver­hei­ra­teten Paaren, so­fern eine Le­bens­ge­mein­schaft be­steht, kann mit einem Zu­schuss von 25% ge­rechnet werden. Dieser gilt nur für die ersten drei Be­hand­lungs­zy­klen. So über­nehmen Bund und Land 50% des Ei­gen­an­teils bei einer vierten Be­hand­lung. Vom Mi­nis­te­rium ge­för­derte Be­hand­lungs­me­thoden sind die In-Vitro-Fer­ti­li­sa­tion (IVF) und die In­tra­zy­to­plas­ma­ti­sche Sper­mi­en­in­jek­tion (ICSI). Für die Ge­neh­mi­gung eines Zu­schusses müssen die Be­din­gungen des § 27a SGB V zu­treffen.

Bisher er­staun­lich ist, dass in NRW ak­tuell keine fi­nan­zi­elle För­de­rung für gleich­ge­schlecht­liche Paare an­ge­boten wird. Mit Blick auf den ge­sell­schaft­li­chen Wandel bleibt zu hoffen, ob hier ent­ge­gen­kom­mende Maß­nahmen des Bun­des­landes für les­bi­sche Paare folgen werden. Wir sind in hoff­nungs­voller Er­war­tung, dass auch Nord­rhein-West­falen Frau­en­paare bei der Kin­der­wunsch­be­hand­lung un­ter­stützt.

Welche Kosten Kran­ken­kassen über­nehmen, ist von der je­wei­ligen Kran­ken­kasse ab­hängig. In­for­ma­tionen dazu sind bei der je­wei­ligen Kran­ken­kasse vorab ein­zu­holen. Achte darauf, dass es noch keinen un­ter­schrie­benen Be­hand­lungs­ver­trag geben darf. Ein Be­hand­lungs­ver­trag darf erst nach För­der­zu­sage ge­schlossen werden.

Lass uns ge­meinsam her­aus­finden, welche Leis­tungen für Dich gelten und welche Wün­sche von Deiner Seite aus in Frage kommen. Fer­tilly un­ter­stützt Dich und Deine Part­nerin oder Deinen Partner wäh­rend der Reise.

INFOS ÜBER SAMENBANKEN

Ak­tu­elle Infos zu Sa­men­banken

Die Preise und Kosten einer deut­schen Sa­men­bank können sich durch un­ter­schied­liche Preis­mo­delle von denen einer bei­spiels­weise in­ter­na­tio­nalen Sa­men­bank aus Dä­ne­mark un­ter­scheiden.

Wie­viel Geld Du für eine Sa­men­bank be­nö­tigst und was alles zu be­achten ist können wir Dir un­ver­bind­lich und ein­fach er­klären. Un­sere Pa­ti­en­ten­be­treue­rinnen von Fer­tilly geben einen um­fas­send Ein­blick in dieses Thema und be­raten Dich hierzu gerne. Sprich mit uns!

Wir bei Fer­tilly ar­beiten dar­über hinaus mit füh­renden eu­ro­päi­schen Sa­men­banken zu­sammen und können für Dich dar­über be­stimmte Ra­batte ge­währen.

Wenn Du Dich dafür in­ter­es­sierst, was für Vor­aus­set­zungen ein Sa­men­spender er­füllen muss, welche Infos Sa­men­spender über sich preis­geben und wie der Vor­gang einer Sa­men­spende in Deutsch­land oder dem Aus­land ab­läuft, kannst Du das alles dar­über hier nach­lesen.

KINDERWUNSCHZENTRUM FINDEN

Wich­tige Kri­te­rien bei der Aus­wahl eines Kin­der­wun­sch­zen­trums

Um Deinen Kin­der­wunsch zu er­füllen, soll­test Du eine Kin­der­wun­sch­klinik wählen, die Deinen An­for­de­rungen ent­spricht und bei der Du Dich wohl fühlst. Bei der Aus­wahl einer Praxis sind ei­nige Punkte zu be­rück­sich­tigen, um einen mög­lichst rei­bungs­losen The­ra­pie­ver­lauf zu er­mög­li­chen. Der Er­folg einer The­rapie hängt dabei von ver­schie­denen Fak­toren ab. So­wohl die Er­fah­rungen und Qua­li­fi­ka­tionen des Ärz­te­teams als auch der tech­no­lo­gi­sche Stand der La­bor­aus­stat­tung (bei­spiels­weise, ob die Klinik über ein Rein­raum­labor ver­fügt) können sich auf die Er­folgs­quote aus­wirken. Neben der Er­folgs­quote gibt es wei­tere Themen, die bei einer Aus­wahl ent­schei­dend sein können. Eine gute Be­ra­tung bei der Aus­wahl der The­rapie, sowie eine per­sön­liche Be­treuung und die Er­reich­bar­keit der Ärztin oder des Arztes können Dir dabei helfen, Sorgen und of­fene Fragen los­zu­werden und den Weg zur Er­fül­lung Deines Kin­der­wun­sches mit Zu­ver­sicht zu gehen. Auch die Er­fah­rungen frü­herer Pa­ti­en­tinnen und Pa­ti­enten können einen Hin­weis auf die Qua­lität oder Mängel einer Praxis geben.

Ein wei­terer Aspekt sind die Kosten. Um hier Über­ra­schungen zu ver­meiden, emp­fehlen sich Kin­der­wun­sch­zen­tren, die ein hohes Maß an Preis­trans­pa­renz pflegen. Bei einer Be­hand­lung mit Spen­der­samen sollte des Wei­teren darauf ge­achtet werden, dass Ko­ope­ra­tionen mit er­fah­renen Sa­men­banken be­stehen, da diese oft eine grö­ßere Aus­wahl an Spen­der­pro­filen an­bieten und lang­jäh­rige Er­fah­rung im Be­reich der Sa­men­spende mit­bringen.

Du hast Fragen zu ver­schie­denen The­ra­pien und Be­hand­lungs­me­thoden? Unser Team hilft Dir gerne in einem kos­ten­losen Be­ra­tungs­termin.

ÜBER FERTILLY

Wir bei Fertilly haben es uns zur Aufgabe gemacht, Paare (homo- und heterosexuell) und Singles auf dem Weg zur Erfüllung ihres Kinderwunsches zu begleiten. Dabei ist es uns wichtig Transparenz im Bereich der Angebote zum Thema Kinderwunsch zu schaffen und dich über Erfolgsraten und Preise zu informieren.

1
Terminbuchung
Ganz easy über unser Online-Portal
2
Erstberatung
Kostenlos mit unseren
Kinderwunschberaterinnen
3
Klinikauswahl
Wir finden die für dich passende Klinik
4
Deine Krankengeschichte
im Patientenportal digitalisiert
5
Terminfindung
Einfacher über unser exklusives Terminkontigent
6
Wir sind für dich da!
Auf deiner Kinderwunschreise