Kin­der­wunsch­be­hand­lung in Bremen

Alle Infos zu Kin­der­wun­sch­zen­tren in Bremen

Fol­gende Be­hand­lungen bietet das Kin­der­wun­sch­zen­trum an:

  • In­se­mi­na­tion im na­tür­li­chen Zy­klus

Bei dieser Frucht­bar­keits­be­hand­lung wird der Zy­klus der Frau genau be­ob­achtet, um den Zeit­punkt des Ei­sprungs vor­her­zu­sagen. Durch den Ver­zicht auf Hor­mon­prä­pa­rate ist diese Form der künst­li­chen Be­fruch­tung be­son­ders scho­nend. Sie ist aber nur dann ratsam, wenn die Frau einen gleich­mä­ßigen Zy­klus hat.

Meis­tens emp­fehlen die Ärzte des Kin­der­wun­sch­zen­trums in Bremen eine In­se­mi­na­tion unter Hor­mon­sti­mu­la­tion. Der Vor­teil be­steht darin, dass der Zeit­punkt des Ei­sprungs exakt vor­aus­ge­sagt bzw. unter Hor­mon­gaben aus­ge­löst wird. Es be­steht daher nicht die Ge­fahr, dass der Zeit­punkt ver­passt wird.

Bei der IVF Be­hand­lung nehmen die Frauen mit un­er­fülltem Kin­der­wunsch Hor­mone ein und lösen zum rich­tigen Zeit­punkt ihren Ei­sprung aus. Unter kurzer Nar­kose werden die Ei­zellen ent­nommen und zu­sammen mit den Sa­men­zellen des Mannes in eine Pe­tri­schale ge­geben. Den Weg finden Ei- und Sa­men­zelle dann selbst­ständig und ohne äu­ßere Ein­wir­kung zu­sammen.

Die ICSI Be­hand­lung ver­läuft zu­nächst ge­nauso wie die IVF-Be­hand­lung, mit dem Un­ter­schied, dass die Sa­men­zellen mit einer spe­zi­ellen In­jek­ti­ons­nadel im Labor in die Ei­zelle ein­ge­geben werden. Dieses Ver­fahren wird meis­tens bei einer zu ge­ringen Sper­mi­en­qua­lität an­ge­wendet.

Pa­ti­enten und Pa­ti­en­tinnen können sich auch für eine Sa­men­spende ent­scheiden, wenn ein les­bi­sches Paar seinen Kin­der­wunsch er­füllen möchte oder die Sper­mi­en­qua­lität des Mannes bei he­te­ro­se­xu­ellen Paaren nicht für eine er­folg­reiche Frucht­bar­keits­be­hand­lung aus­reicht. Die Kli­niken ko­ope­rieren aber oft­mals mit an­deren Sa­men­banken aus dem In- und Aus­land.

Kosten

Was kostet deine Kin­der­wunsch­be­hand­lung in Bremen?

Die Kosten für eine Fer­ti­li­täts­be­hand­lung hängen von un­ter­schied­li­chen Fak­toren, allen voran der Wahl der Be­hand­lungs­me­thode ab. So ist der Auf­wand für eine In­se­mi­na­tion we­sent­lich ge­ringer als für die Me­thoden der IVF und ICSI. Die Kosten für eine In­se­mi­na­tion liegen für kran­ken­ver­si­cherte Paare bei 400 bis 800 Euro. Die ICSI stellt dabei die auf­wän­digste Me­thode der künst­li­chen Be­fruch­tung dar. Zu­sammen mit den Me­di­ka­menten müssen Paare mit Kosten mit bis zu 6000 Euro rechnen.

För­de­rung für den Kin­der­wunsch in Bremen

Gibt es eine För­de­rung für den Kin­der­wunsch in Bremen?

Im No­vember 2021 hat der Bremer Senat be­schlossen, die För­de­rung für Paare mit un­er­fülltem Kin­der­wunsch aus­zu­weiten. Dabei nimmt Bremen eine Vor­rei­ter­rolle ein. Wäh­rend bun­des­weit le­dig­lich ver­hei­ra­tete, he­te­ro­se­xu­elle Paare mit Lan­des­mit­teln bei der Er­fül­lung ihres Kin­der­wun­sches un­ter­stützt werden können, för­dert Bremen nun auch un­ver­hei­ra­tete und gleich­ge­schlecht­liche Paare. Da­durch werden un­ge­wollt kin­der­lose Paare er­heb­lich ent­lastet. Bis­lang wurden von den meisten Kran­ken­kassen ma­ximal 50% der Be­hand­lungs­kosten für meist nur drei Ver­suche über­nommen. Ins­ge­samt 80.000 Euro stehen dem Land Bremen als zu­sätz­liche För­de­rung zur Ver­fü­gung. Der Zu­schuss um­fasst 50% des Ei­gen­an­teils, den Paare leisten müssen.

Vor­aus­set­zungen für die För­de­rung sind:

  • At­tes­tierte Er­folgs­aus­sicht der Kin­der­wunsch­be­hand­lung
  • Ärzt­liche Fest­stel­lung der Un­frucht­bar­keit
Kri­te­rien

Was sind wich­tige Kri­te­rien bei der Aus­wahl eines Kin­der­wun­sch­zen­trums?

Bevor Du Dich in eine Kin­der­wunsch­be­hand­lung be­gibst, soll­test Du Dich vorab dar­über in­for­mieren, welche Leis­tungen vom je­wei­ligen Zen­trum in der Nähe an­ge­boten werden. Auch der tech­no­lo­gi­sche Stan­dard des La­bors sollte in Deinen Aus­wahl­kri­te­rien eine Rolle spielen. Ei­nige Kli­niken ver­öf­fent­li­chen ihre Er­folgs­quoten bei der künst­li­chen Be­fruch­tung, die eben­falls ein Indiz für für Fort­schritt­lich­keit und die Er­folgs­aus­sichten sein können.

Ver­ein­bare am besten vorab einen Be­ra­tungs­termin oder be­suche In­fo­abende, um einen Ein­druck von Deinem Kin­der­wun­sch­zen­trum zu be­kommen. Ein wei­teres Ent­schei­dungs­kri­te­rium sind die Kosten, die von Klinik zu Klinik er­heb­lich va­ri­ieren können. Soll­test Du auf eine Sa­men­spende an­ge­wiesen sein, dann achte darauf, ob es Ko­ope­ra­tionen der Klinik mit Sa­men­banken gibt.

ÜBER FERTILLY

Wir bei Fertilly haben es uns zur Aufgabe gemacht, Paare (homo- und heterosexuell) und Singles auf dem Weg zur Erfüllung ihres Kinderwunsches zu begleiten. Dabei ist es uns wichtig Transparenz im Bereich der Angebote zum Thema Kinderwunsch zu schaffen und Dich über Erfolgsraten und Preise zu informieren.

1
Terminbuchung
Ganz easy über unser Online-Portal
2
Erstberatung
Kostenlos mit unseren
Kinderwunschberater*innen
3
Klinikauswahl
Wir finden die für dich passende Klinik
4
Deine Krankengeschichte
im Patientenportal digitalisiert
5
Terminfindung
Einfacher über unser exklusives Terminkontigent
6
Wir sind für Dich da!
Auf deiner Kinderwunschreise