Ryan Kollat

Ulm

Ulm hat sich eben­falls einen Namen als Wis­sen­schafts­stadt ge­macht, nicht zu­letzt dank seiner Uni­ver­sität, die gleich­zeitig größter Ar­beit­geber der Stadt ist. Mitt­ler­weile leben rund 126.000 Men­schen aus über 140 ver­schie­denen Na­tionen in der Müns­ter­stadt. Nicht einmal jeder zweite Ulmer ist hier auch ge­boren.

Kin­der­wunsch­be­hand­lung in Ulm

Stich­wort „Ge­burten“: Auch hier stehen die Zei­chen auf Wachstum.

Laut der Zahlen des Sta­tis­ti­schen Lan­des­amtes in Stutt­gart stieg die Ge­bur­ten­rate in Baden-Würt­tem­berg im März 2021 mit 9330 Babys um im­merhin 8 Pro­zent im Ver­gleich zum März des Vor­jahres an.

Und den­noch: Jede sechste Frau mit Kin­der­wunsch kann nicht auf na­tür­li­chem Wege zur Schwan­ger­schaft ge­langen. Zu diesem Er­gebnis kommt das Jahr­buch des Deut­schen IVF-Re­gis­ters für 2020, das Daten na­hezu aller bun­des­deut­schen Kin­der­wun­sch­zen­tren er­fasst hat. Was kannst Du also tun, wenn Du in Ulm lebst und un­ge­wollt kin­derlos bist?

So fin­dest Du Deine Kin­der­wun­sch­klinik in Ulm

Ein un­er­füllter Kin­der­wunsch stellt viele Sin­gles und Paare, egal ob he­te­ro­se­xuell oder ho­mo­se­xuell, vor große Her­aus­for­de­rungen. Nicht selten nimmt der psy­chi­sche Stress zu, wenn sich der Nach­wuchs trotz aller Ak­ti­vi­täten nicht ein­stellen will. Je­doch: wenn Du in Ulm wohnst, ist Dein Kin­der­wunsch in guten Händen. Denn gleich meh­rere Kin­der­wun­sch­zen­tren warten darauf, Euch mit aller Kraft und voller in­no­va­tiver Be­hand­lungs­mög­lich­keiten best­mög­lich unter die Arme zu greifen.

 

Eine Sa­men­spende ist oft­mals der ent­schei­dende Schritt für he­te­ro­se­xu­elle Paare, wenn der Mann un­fruchtbar ist. Aber auch ho­mo­se­xu­elle Paare oder Sin­gles mit Kin­der­wunsch pro­fi­tieren von einer Sa­men­spende und können sich da­durch oft­mals den lang­ge­hegten Kin­der­wunsch er­füllen. Wenn Ihr Euch eine um­fas­sende Be­ra­tung zur Sa­men­spende, oder aber zu an­deren Me­thoden zur Re­pro­duk­tion wie IVF oder So­cial Free­zing, wünscht, ver­ein­bart einen kos­ten­losen Termin mit einer un­serer Pa­ti­en­ten­be­treue­rinnen. Wir be­gleiten Euch vom Kin­der­wunsch bis hin zur Schwan­ger­schaft.

Gibt es für Kin­der­wunsch­paare in Ulm staat­liche Hilfen?

Für die Stadt Ulm greifen die Re­ge­lungen des Landes Baden-Würt­tem­berg. Und leider gibt es hier bis­lang keine staat­li­chen Hilfen. Es exis­tiert zwar die Bun­des­in­itia­tive „Hilfe und Un­ter­stüt­zung bei un­ge­wollter Kin­der­lo­sig­keit“, die Paare bei der Er­fül­lung ihres Kin­der­wun­sches fi­nan­ziell unter die Arme greift. Bis­lang sind elf Bun­des­länder, dar­unter Bayern, Berlin, Nord­rhein-West­falen und Rhein­land-Pfalz, der In­itia­tive bei­getreten. Baden-Würt­tem­berg ist bis jetzt nicht dabei. Hier lohnt es aber, ak­tu­elle In­for­ma­tionen ein­zu­holen, denn es gibt Hoff­nung auf eine bal­dige, staat­liche Hilfe für das Bun­des­land und damit für Ulm.

Viele Kran­ken­kassen da­gegen be­tei­ligen sich an den Kosten auf dem Weg zum Wunsch­baby. Fragt daher bei Eurer Kran­ken­kasse nach, in­wie­weit sie Euch hier fi­nan­ziell un­ter­stützen.

Was sind wich­tige Kri­te­rien bei der Aus­wahl eines Kin­der­wun­sch­zen­trums?

Egal, wel­ches Ver­fahren in­di­vi­duell zu Eurem Kin­der­wunsch führt: Der erste Schritt ist auch in Ulm das of­fene Ge­spräch mit der be­vor­zugten Klinik. Denn eine gute Be­ra­tung – gern auch mit ar­beit­neh­mer­freund­li­chen Ter­min­mög­lich­keiten – ist ein wich­tiges Kri­te­rium bei der Aus­wahl. Hierzu no­tiert Ihr am besten im Voraus einen Liste mit wich­tigen Punkten und stellt so si­cher, dass alle Eure Fragen ver­trau­ens­voll und ver­ständ­lich be­ant­wortet werden.

Was ist noch wichtig bei der Aus­wahl für eine Kin­der­wun­sch­klinik? Neben dem mo­dernsten Stand der La­bor­aus­stat­tung sollte dies na­tür­lich die Er­fah­rung und Qua­li­fi­ka­tion der be­han­delnden Ärzte sein. Denn schließ­lich ent­scheiden auch diese Fak­toren dar­über, ob eine Kin­der­wunsch­be­hand­lung er­folg­reich ist. Viel­leicht könnt Ihr Euch auch auf die Er­fah­rungen an­derer Pa­ti­en­tinnen und Pa­ti­enten stützen. Bietet eine Klinik die Mög­lich­keit der Sa­men­spende an, sollte sie über Ko­ope­ra­tionen mit er­fah­renen Sa­men­banken ver­fügen, da hier die Aus­wahl der Spen­der­pro­file am größten ist.

Last, but not least wollt Ihr Euch na­tür­lich im Vor­feld ein ge­naues Bild über den zu er­war­tenden Kos­ten­rahmen ma­chen. Hier ist Of­fen­heit und Trans­pa­renz sei­tens Eurer Wunsch­klinik ge­fragt.

ÜBER FERTILLY

Wir bei Fertilly haben es uns zur Aufgabe gemacht, Paare (homo- und heterosexuell) und Singles auf dem Weg zur Erfüllung ihres Kinderwunsches zu begleiten. Dabei ist es uns wichtig Transparenz im Bereich der Angebote zum Thema Kinderwunsch zu schaffen und dich über Erfolgsraten und Preise zu informieren.

1
Terminbuchung
Ganz easy über unser Online-Portal
2
Erstberatung
Kostenlos mit unseren
Kinderwunschberaterinnen
3
Klinikauswahl
Wir finden die für dich passende Klinik
4
Deine Krankengeschichte
im Patientenportal digitalisiert
5
Terminfindung
Einfacher über unser exklusives Terminkontigent
6
Wir sind für dich da!
Auf deiner Kinderwunschreise